arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich
26.01.2017

Das Geld investieren statt verbrennen

Insbesondere die Rentenversicherung verfügt über hohe Rücklagen, derzeit über 30 Mrd. €. Das Rentenkonzept von DGB und AfA sieht vor, diesen Riesenbetrag noch durch eine Demografiereserve aufzustocken, damit der Beitragsanstieg im nächsten Jahrzehnt gedeckelt werden kann.

Diese Gelder sollten jedoch nicht einfach in Barbeständen ungenützt bleiben, womöglich noch mit Negativzinsen zulasten der Beitragszahler.

Die AfA fordert daher schon seit längerem dieses Geld sinnvoll zu investieren. Der Bau bezahlbarer Wohnungen, die selbstverständlich im Eigentum der Rentenversicherung bleiben, ist ein geeignetes Mittel.

Das gab es sogar schon einmal. Im neoliberalen Rausch des vergangenen Jahrzehnts hat die Bundesregierung die Sozialversicherungen jedoch gezwungen, ihr Immobilienvermögen zu verkaufen. Die Folgen waren verheerend, da der Wohnungsbestand teilweise in die Hände von Fonds fiel, die nun kaum investieren und ihre Mieter schikanieren.

In Zeiten der Geldflut, des Wohnungsmangels und fehlender Investitionen können wir es uns nicht leisten hier untätig zu verharren.